Tanzschuhe für Damen

Zeige 1 bis 48 (von insgesamt 285 Artikeln)
Martha
178,90 €
Gloria
178,90 €
Astrid
133,90 €
8889
69,90 €
Lydia
178,90 €
Basic II
44,90 €
Gutschein
ab 10,00 €
8825 / 8899
105,90 €
Jive
84,90 €
Mona
89,90 €
Luisa
94,90 €
Soena
44,90 €
1143
134,90 €
Olivia
133,90 €
July LS
139,90 €
Luisa
94,90 €
Denise
99,90 €
Nicole
89,90 €
Tanja LS
178,90 €
Vega
129,90 €
Grace
104,90 €
Scarlet LS
178,90 €
Soena
44,90 €
1141
134,90 €
1177
136,90 €
Ella
104,90 €
Breeze
119,90 €
Lisa
104,90 €
Lucia
84,90 €63,68 €- 25%
Mischa
133,90 €
Susan
104,90 €
Donna
104,90 €94,90 €- 10%
Ashley LS
139,90 €
Franca
133,90 €
Mary
129,90 €
Lightning
89,90 €
Rose
178,90 €
Soena
44,90 €
Ashley
133,90 €
Simone
99,90 €
Pulse
54,90 €
Zeige 1 bis 48 (von insgesamt 285 Artikeln)




Was macht einen Tanzschuh aus?! DAMEN Tanzschuhe

Haben Sie sich schon mal gefragt, was einen Damen Tanzschuh ausmacht?! Worin unterscheiden sich Tanzschuhe und Straßenschuhe? 
 
Die meisten Tanzschuhe haben eine Chromledersohle (auch Rauledersohle genannt). Diese bietet mehr Griffigkeit auf dem Tanzparkett und kann zudem immer wieder mit einer speziellen Aufraubürste aufgeraut werden. Für manche Tanzarten oder Anlässe wird auch eine straßenfähige Tanzsohle oder PU-Sohle bevorzugt. Aber nicht nur die Sohle macht den Unterschied. 
 
Passende Tanzschuhe geben einem die notwendige Flexibilität und auch den richtigen Halt, den man für die jeweilige Tanzart braucht. Zum Beispiel wird in Salsa oder in lateinamerikanischen Tänzen oft zu einem offenen Tanzschuh gegriffen, da er mehr Flexibilität bietet. Eine große Auswahl an offenen Tanzschuhen bieten die Hersteller Nueva Epoca, Werner Kern, Supadance, Ray Rose und Anna Kern an. Dagegen bevorzugt man in Standardtänzen, Charaktertanz oder Swing eher geschlossene Tanzschuhe. Im Tango liegen die offenen Tanzschuhe der Marken Nueva Epoca und Madame Pivot ganz weit vorne. Fürs Training oder bestimmte Tanzübungen eignen sich flache und geschnürte Tanzschuhe am besten - diese Allrounder sind bei jeder Tanzart sehr beliebt. Es stehen einige Modelle an Sneakern und flachen Tanzschuhen der Hersteller Anna Kern, Rumpf und Bloch zur Auswahl.
 
Die Absatzhöhe, die Absatzform, aber auch die Position des Absatzes, sind für den sicheren Stand und die Balance sehr wichtig. Oft bestimmt auch die Tanzart, ob der Tanzschuh hoch oder flach sein soll. Dennoch ist es zu empfehlen, zur gewohnten Absatzhöhe zu greifen und, wenn notwendig, diese langsam zu steigern.
 
Viele unterschiedliche Passformen für viele unterschiedliche Füße sind für die Bequemlichkeit unabdingbar. Tanzschuhe gibt es in unterschiedlichen Weiten und Passformen. Auch das Material des Schuhs trägt viel zum Komfort bei und soll unbedingt bei der Wahl des Tanzschuhs beachtet werden. Hallux Valgus, Einlagen, hoher oder flacher Spann können ebenfalls berücksichtigt werden. Es gibt einige Tanzschuhe, die dafür geeignet sind. Besonders bequem und sehr empfehlenswert sind die Comfort-Modelle des Herstellers Werner Kern. Diese haben bereits ein Komfortfußbett mit Stütze eingebaut.
 
Auch die gewünschte Optik ist nicht unwichtig. Schließlich soll der Schuh zu einem bestimmten Anlass oder Outfit passen. Schwarze, rote, goldene und silberfarbene Tanzschuhe waren schon immer gefragt. Es gibt aber einige Hersteller, wie z.B. Nueva Epoca und Madame Pivot, die mehr Mut zur Farbe zeigen. Mit viel Spannung erwarten wir jedes Jahr die neuen farbenfrohen Kollektionen dieser exklusiven Tanzschuhhersteller.
 
Last, but not least: Oft tut man sich und den eigenen Füßen einen Gefallen, wenn man sich von allgemeinen Vorgaben, wie zum Beispiel Höhe und Farbe, löst und sich für einen Tanzschuh entscheidet, der einfach gut passt. Ob offen oder geschlossen, hoch oder flach – der Schuh soll zu Ihrem Fuß und zu Ihnen passen!